Flyer_2016.jpg

Hoeng Wealth Management Imageflyer, bitte klicken!

Telefon:
(07 11) 62 76 76 - 76
E-Mail:
infohoengde
 

output_REp2gV.gif

Finanzbrief November 2016

in den letzten Wochen hat sich unsere Sicht auf die Märkte verändert.
Nach unserer Ansicht wird Mario Draghi in Zukunft nicht mehr eine so extreme Nullzinspolitik verfolgen; die Schäden für unser Bank- und Versicherungssystem in Europa wären einfach zu groß - am Ende müssten die Banken noch verstaatlicht werden und die Steuerzahler für die Verluste der Banken einspringen, dieses unpopuläre Szenario gilt es zu vermeiden.
Die nächsten Schritte zur Stabilisierung unseres Wirtschaftssystems dürften durch die Fiskalpolitik erfolgen. So konnte Wolfgang Schäuble durch die extreme Niedrigzinsphase bereits 60 bis 70% aller ausstehenden Staatsschulden zu einem Zinssatz...

Finanz-Forum Stuttgart

Die Stuttgarter Zeitung veranstaltet am 7. März 2016 im Haus der Wirtschaft nun zum zweiten Mal das Finanzforum. Im letzten Jahr konnten bei der Erstlingsveranstaltung bereits über 550 Besucher begrüßt werden. Dieses Jahr wird mit einem noch größeren Besucheransturm gerechnet, da das Thema Geldanlage noch brennender ist als jemals zuvor. Jeder Geldanleger muss derzeit seine Anlagestrategie überdenken, die Notenbanken geben den Takt vor. Die Besucher können sich über die Vorträge ungezwungen informieren. Bei weitergehenden Fragen stehen die Experten für Fragen während der ganzen Veranstaltung zur Verfügung.

Wenn Sie teilnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte möglichst bald über die Stuttgarter Zeitung an.

FondsMeisterschaft

Seit dem 1.1.2015 ist die HOENG WEALTH Management GmbH in die Fondsbundesliga aufgestiegen. Hier messen sich die besten Fondsverwalter und Vermögensverwalter aus ganz Deutschland. Jeder Fondsselektierer teilt das Anlagevermögen auf 11 Fonds auf. Die Verwalter die auf Jahressicht am schlechtesten abschneiden, steigen ab und sind im Folgejahr nicht mehr vertreten.
Beim Vergleich wird ausschließlich die Performance beachtet und nicht die Schwankungsbreite des Portfolios. Jeder Kunde oder Leser kann auf der Seite "www.aalto.de" die laufende Fondsmeisterschaft hautnah mitverfolgen. Der Vergleich ist sehr transparent: Sie sehen genau, auf welche Fonds und Fondsmanager der Verwalter setzt. Herr Sven Schieferhöfer ist unser Fondsmeister für das Jahr 2015 - er ist für die Verwaltung des Portfolios und die Performance verantwortlich.

Erstes Finanz Forum in Stuttgart

500 Besucher kamen zum ersten Finanzforum in Stuttgart am vergangenen Dienstag.
In zahlreichen Fachvorträgen rund um das Thema Geldanlage konnten sich die Besucher des Finanz-Forums aus erster Hand über aktuelle Anlagestrategien informieren. Ausgewiesene Experten erläuterten umfassend Geldanlagen und teilten aktuelle Markteinschätzungen mit. In den Pausen hatten die Besucher die Gelegenheit, sich persönlich mit den Finanzexperten auszutauschen. Einen Link zur Veröffentlichung der Stuttgarter Zeitung finden sie hier.

Hauptredner beim Finanzforum war Wirtschaftsprofessor Hartwig Webersinke, Professor für Finanzdienstleistungen an der Hochschule Aschaffenburg.

Den Bericht über seine Rede lesen sie hier.

Finanz-Forum Stuttgart 2015

Der Treffpunkt für Finanzexperten und Anleger

24. Februar 2015

Haus der Wirtschaft, Stuttgart
von 16.30 bis 22.00 Uhr

Renommierte Experten der Finanzbranche präsentieren Anlagestrategien und Lösungsansätze für eine nachhaltige Kapitalanlage.

Profi tieren Sie vom fundierten Fachwissen unserer Referenten und informieren Sie sich aus erster Hand.

HWM in Citywire "Asset Allocation" Frühling 2014

Michael Höng, Vermögensverwalter, Höng Wealth Management GmbH Die Deflationsgefahr in Europa ist vorhanden. Nach dem zweiten Weltkrieg haben sich die Schuldenberge im privaten wie im öffentlichen Sektor aufgetürmt. Die staatliche Verschuldung nahezu aller europäischen Volkswirtschaften liegt deutlich über 60% des jeweiligen Bruttoinlandsproduktes. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, dieses Schuldenproblem zu lösen...

HWM unter den TOP 100 Finanzberatern bundesweit

Letzte Woche war es wieder soweit: Die Auszeichnungen für den bundesweiten Wettbewerb „Finanzberater des Jahres 2014“ wurden verliehen. Die Auszeichnung ist für einen Finanzberater die Bestätigung für erstklassige Arbeit,  hervorragendes Finanzwissen, gutes Netzwerk und ein gutes „Händchen“ bei der Geldanlage.
Wir haben uns bei der HWM über diese Auszeichnung und den Erfolg sehr gefreut und sind stolz darauf, einer der beiden Wettbewerbsgewinner im Ballungsraum Stuttgart zu sein.
Dieser Wettbewerb der Finanzmagazine ...

Artikel am 12.11.2013 in der STZ: Bessere Steuerung

Mit dem neuen Regelwerk für offene Immobilienfonds wird der Gesetzgeber der
Bezeichnung „immobil“, also nicht sofort veräußerbar, gerecht. Die Mindesthaltedauer
von 24 Monaten und eine Kündigungsfrist von zwölf Monaten setzen eine mittel- bis langfristige Vermögensanlage voraus. Der Fondsinitiator kann dadurch die Liquidität ...

HWM wächst

Sven Schieferhöfer arbeitet seit Anfang 2013 mit der HÖNG Wealth Management GmbH zusammen. Herr Schieferhöfer ist 39 Jahre alt und hat nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim bereits viele Jahre Erfahrungen in der Steuerberatungs- und Finanzbranche gesammelt.
Wir sind sehr glücklich darüber ihn für uns gewonnen zu haben. Er besitzt einen sehr guten analytischen Verstand und hilft uns entscheidend dabei die richtigen Produkte und Vermögensverwalter für unsere Portfolios zu finden.
Wie Ihnen sicher aufgefallen ist verwenden wir ab dieser Ausgabe des Finanzbriefes das Logo "Finanzberater des Jahres 2013". Diese hervorragende Auszeichngung für die besten Finanzberater hat Herr Schieferhöfer für das Jahr 2013 erworben.
Herr Schieferhöfer ist unser Experte für die Themen Finanzierung, Geldanlage und für alle steuerlichen Themen.

10 Jahre HWM Vorsorgedepot

Strukturierter Vermögensaufbau mit System. Das HWM Vorsorgedepot verbindet Sicherheit und Ertrag beim Vermögensaufbau. In den einzelnen Anlageklassen Sicherheit, Wachstum und Chance werden Verwaltungsmandate an die jeweils besten Vermögensverwalter vergeben. Gemeinsam mit unseren Kunden legen wir die Gewichtung in den einzelnen Anlageklassen fest. Laufende Überwachung und jährliches Rebalancing sichern den nachhaltigen Anlageerfolg.

Repression - Fehlender Realzins enteignet die Sparer

Wie schützen Sie Ihr Vermögen?
Kundenrundschreiben: Ende Oktober 2012





 

Solarboom vor dem Ende?

Der Artikel erschien am 24.4.2012 in der Stuttgarter Zeitung

 

 




Video: Neue Sorgen
Artensterben in der Solarbranche

20. Dezember 2010
Solaraktien führen weiterhin "souverän" die Verliererliste im TecDAX an. Trauriger Spitzenreiter dieser Rangliste ist Q-Cells mit einem Wertverlust von gut 74 Prozent. Doch auch den Mitkonkurrenten ergeht es kaum besser. Ist für 2011 Besserung in Sicht? Oder kommt es zum großen Artensterben, was eine Berliner Hochschul-Studie der Branche vorhersagt? Vermögensverwalter und Solarfonds-Initiator Michael Höng mit einer Einschätzung bei Börse Stuttgart TV.

ECOreporter 2010

Spezial, Nachhaltigkeitsfonds & Zertifikate: News

„Inzwischen sind Photovoltaik-Unternehmen relativ günstig bewertet“ – Interview mit Michael Höng, Höng Wealth Management

Michael Höng zu Gast bei der Börse Stuttgart

13. September 2010
Der Dax ist freundlich in die neue Woche gestartet. Am Ende des ersten Handelstages steht ein Plus von knapp einem Prozent zu Buche. Die Gründe erläutert Vermögensverwalter Michael Höng, Geschäftsführer von Höng Wealth Managament im Gespräch mit Börse Stuttgart TV. Außerdem erklärt er, welche Branche in keinem Depot fehlen sollte. 

Stuttgarter Zeitung fragt Michael Höng

Fragenkatalog zum Sonderthema „Wealth Management“ der StZ:
Frage: Inwieweit gibt es bei Wohlhabenden einen Trend, in alternative Energien zu investieren?
Antwort: Zur Weltklimakonferenz im Dezember letzten Jahres verkündete Angela Merkel:   „Bei der Klima- und Energiepolitik geht es ...

Ecoreporter: GRÜNE ANLAGEN

Mehr Chancen, höhere Sicherheit für’s Konto?

Beginnt der wirkliche Boom der Branche erst jetzt? Die Solarbranche steht erst am Anfang ihrer Entwicklung, in deren weiterem Verlauf sie das Wachstum der Computerbranche wiederholen könnte und zu einer neuen Leitindustrie werden wird. Das sagt Michael Höng, der geschäftsführende Gesellschafter der Vermögensverwaltung HWM (Höng Wealth Management)...

Die Solarkraft ist die Zukunft

"Die Zukunft ist Solar“, meint Michael Höng, Geschäftsführer von HWM Höng Wealth Management. Jörg Weber, Chefredakteur von „Ecoreporter“, hat mit dem Anlagespezialisten über seine Anlagephilosophie gesprochen.

WARBURG PHOTOVOLTAIK GLOBAL 30 bei n-tv

Michael Höng von Höng Wealth Management spricht bei n-tv über einen der ersten Solaraktienfonds weltweit und der einzige in Deutschland. 

Rasantes Wachstum bei Photovoltaik

Die Produktion von Photovoltaikmodulen wird nach Einschätzung der Europäischen Kommission in den nächsten Jahren weltweit rasant wachsen. (dpa-AFX, 21.09.2009)

Freiburger Tag

Am Samstag, 10. Oktober 2009 findet von 9.30h bis 18.30h im Historischen Kaufhaus am Münsterplatz in Freiburg der Freiburger Tag für ethische und ökologische Geldanlage statt.

Gewaltiger Kollaps

Warum Vermögensverwalter Marc Faber enorme Kaufkraftverluste der Papierwährung erwartet und deshalb immer mehr Gold anhäuft. (Wirtschaftswoche, 20.06.2009)

Staatsverschuldung nimmt weiter zu

Bis 2013 rechnet  man mit insgesamt 310 Mrd. Euro neuen Schulden! (06.2009)
Quelle: www.Staatsverschuldung.de

Folgen der Staatsverschuldung

Michael Rehberger hat das Thema Staatsverschuldung sehr schön aufgearbeitet (06.2009).

Photovoltaik Index PG 30

Die Börse Frankfurt legt zum 01. Juni 2009 den Index Photovoltaik PG 30 auf. (31.05.2009)

Der Aufschwung kommt - aber gemächlich

Vor zwei Jahren in Davos wurde der Wirtschaftsprofessor Nouriel Roubini noch belächelt, als er finstere Zeiten für die Finanzwelt voraussagte. Doch jetzt hören ihm alle zu. (23.04.2009)

HWM unterstützt Vernissage

Michael Höng im Interview mit der Stuttgarter Zeitung (03.2009)

Die Krise dauert an

Michael Höng nimmt Stellung (22.01.2009)

Bis 2020 kommt die Hälfte des Stroms aus erneuerbaren Energien

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) und die Agentur für Erneuerbare Energien prognostizieren in ihrer neuesten Studie, dass bis 2020 rund 47 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland durch Erneuerbare Energien gedeckt werden. (30.01.2009)

Das Ende des Öls

Er hat eine kühne Vision: Binnen 15 Jahren will der Öko-Unternehmer Shai Agassi die Welt mit Elektroautos überrollen. (30.01.2009)